Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Neuer Elternbeirat im Kindergarten gewählt

Treffelstein, den 05.10.2017

Alexander Bindl ist der neue Vorsitzende des Treffelsteiner Kindergartens. Als Stellvertreterin steht ihm Monika Wallner zur Seite. Beim Elternabend am vergangenen Dienstag wählten die Eltern den Beirat. Kindergartenleiterin Katja Margraf konnte unter den anwesenden Eltern auch Bürgermeister Helmut Heumann willkommen heißen. Wie Margraf informierte, besuchen derzeit 21 Kinder den Treffelsteiner Kindergarten. Im neuen Jahr werden noch zwei Kinder dazukommen. Der Elternbeirat, so die Leiterin, habe zwei wichtige Funktionen. Zum einen solle er die Wünsche und Anregungen aus dem Elternkreis vertreten und zum anderen den Kindergarten unterstützen. Nina Königsberger ließ anschließend nochmal das vergangene Kindergartenjahr Revue passieren. Durch die Einnahmen aus dem Basar, St. Martin  und dem Sommerfest habe man drei Fahrräder und zwei Laufräder mit Helmen, Schürzen mit dem „Sonnenkinder Logo“ und ein Tipi angeschafft. Hinzu kamen Ausflüge ins Playmobilland und Nabba Dabba Doo. Auch Zauberer Karli hatte man zu Besuch. Reibungslos ging die anschließende Wahl des Elternbeirates über die Bühne. Folgende Vorstandschaft wurde für das neue Kindergartenjahr gewählt: 1. Vorsitzender Alexander Bindl, 2. Vorsitzende Monika Wallner, Schriftführerin Bettina Schlemmer und Schatzmeisterin Nina Königsberger. Als Beisitzer stehen dem Vorsitzenden Christina Weiß und Daniela Kärtner zur Seite. Bürgermeister Helmut Heumann betonte, dass die Gemeinde voll hinter dem Kindergarten stehe und die Spendenbereitschaft hervorragend sei. Die Zusammenarbeit zwischen dem Personal und dem Elternbeirat funktioniere sehr gut. Als Gemeinde sei man stolz, Träger dieser Gemeinschaft zu sein. Erst in diesem Jahr habe man eine Teerfläche beim Kindergarten vorbereitet, um den Kindern ein sicheres Spielen und Radfahren zu ermöglichen. Monika Wallner sei bereits aktiv gewesen und habe Markierungsarbeiten auf der Teerfläche in die Wege geleitet. Heumanns abschließender Dank galt dem Kindergarten Personal für die Arbeit des Nachwuchses in der Gemeinde.