Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Glasfasernetz für neues Baugebiet

Treffelstein, den 16.08.2018

Bei einem Ortstermin hat die amplus AG aus Teisnach das Glasfasernetz im Baugebiet „Hofgartenäcker“ in Treffelstein offiziell in Betrieb genommen.  Mit dem symbolischen Knopfdruck durch Bürgermeister Helmut Heumann, seine Stellvertreterin Christa Bucher und Robert Scholz, Kommunalbetreuer der amplus AG, wurden die Leitungen online geschaltet. In einem ersten Schritt wurden sechs Bauparzellen an das neuverlegte Glasfasernetz der amplus AG angeschlossen. Weitere Grundstücke werden noch folgen. Die Vorbereitungen dafür sind getroffen. Wie Kommunalbetreuer Robert Scholz informierte, ist die Erschließung der Parzellen jeweils bis zur Grundstücksgrenze erfolgt. Jeder Anlieger kann nun selber entscheiden, ob er in den Genuss eines schnellen und modernen Internetanschlusses kommen und somit von einer direkten Glasfaseranbindung seines Grundstückes Fibre to the Building (FTTB) mit Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 200 Megabit pro Sekunde profitieren möchte. Die Glasfaserleitungen sind an einen Kabelverzweiger angebunden, der ungefähr 300 Meter entfernt ist. Einen Großteil der Erschließungskosten hat die Gemeinde übernommen. Bereits vor drei Jahren hat die amplus AG in Treffelstein ein Breitbandprojekt umgesetzt, das mit Mitteln des Ausbauprogrammes der Bayerischen Staatsregierung gefördert wurde. Mit der jetzigen Investition in die Breitbanderschließung eines entstehenden Baugebietes unterstreicht die Gemeinde ihren Anspruch, allen Bürgern eine leistungsstarke digitale Infrastruktur zur Verfügung stellen zu wollen. Kommunalbetreuer Robert Scholz freute sich über das gelungene Projekt und betonte, dass die amplus AG dieses Engagement in jeder Hinsicht unterstützt.  Auch Bürgermeister Helmut Heumann betonte, dass das investierte Geld gut angelegt sei. Mit de offiziellen Inbetriebnahme des Glasfasernetzes im Baugebiet „Hofgartenäcker“ sei ein weiterer wichtiger Schritt in der Versorgung mit dem schnellen Internet vollzogen.

 

Foto: symbolischer Knopfdruck