Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Seit 25 Jahren schlägt Evangelische Jugend aus dem Landkreis Salzgitter ihre Zelte am Silbersee auf

Treffelstein, den 09.09.2019

„Wir fühlen uns hier sauwohl.“ Nicht nur für Karsten Stegmann fühlt sich das Zeltlager am Silbersee an wie „nach Hause kommen“. Wie dem Leiter geht es auch den Kindern, Jugendlichen und Teamern, die jedes Jahr mit der Evangelischen Jugend Alt Wallmoden/Upen/Ringelheim – kurz EJWAU – nach Treffelstein kommen, um dort ihre Zelte aufzuschlagen.  Der Aufenthalt in Treffelstein am  Silbersee ist für viele zum Fixpunkt im Jahreslauf geworden.  Einige der Teamer  waren schon als Kinder dabei, wurden dann „Teamlinge“ (Teamer-Azubis) und übernehmen jetzt selbst Verantwortung beim Zeltlager.
1995, ein Jahr nach der Gründung der EJWAU, fand das erste Zeltlager am Silbersee statt. Seitdem kommen jedes Jahr im   August   dutzende Kinder und Jugendliche mit der EJWAU nach Treffelstein, um zwei Wochen lang Action und   Abenteuer, aber auch Gemeinschaft zu erleben; heuer bereits zum 25. Mal. Dieses Jubiläum nahmen Bürgermeister Helmut Heumann und seine Stellvertreterin Christa Bucher am Freitagabend zum Anlass für eine „besondere Urlauberehrung“. Sie wollten sich bei den diesjährigen Zeltlagerteilnehmern stellvertretend für die über zwei Jahrzehnte dauernde Treue der EJWAU zu Treffelstein bedanken. „Ich bin beeindruckt von dieser Kontinuität“, sagte Heumann. Der Bürgermeister ist stolz, dass es den Kindern und Jugendlichen hier gut gefällt. Im Laufe der vergangenen 25 Jahre waren bereits über 1200 Zeltlagerteilnehmer hier, wusste Heumann. Dazu 140 ehrenamtliche Betreuer.
Auch heuer verbringen etwa 15 Teamer mit   rund 60 Kindern zwei unbeschwerte Wochen am Silbersee. Für sie alle spendierte die Gemeinde am Freitag eine ordentliche Brotzeit. Dazu gab es jede Menge lobende Worte des Bürgermeisters. Das Gemeindeoberhaupt freute sich, dass Stegmann seine Truppe so gut im Griff habe und es im Ort zu keinerlei Beschwerde Anlass gebe. „Ihr verhaltet euch vorbildlich“, lobte Heumann die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen sieben und 14 Jahren. 450 Kilometer entfernt von der Heimat würden Teamer und Leiter große Verantwortung für die Kinder tragen. Dafür zollte ihnen Heumann Respekt. Für die Treue zu Treffelstein überreichte er eine Urkunde und das Gemeindewappen.  Karsten Stegmann betonte, dass man  sich in Treffelstein jederzeit willkommen fühle. „Uns schlägt hier jedes Jahr große Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft entgegen“, sagte er und hob besonders Thomas Maier, der mit tatkräftig mitanpacke, und Rosi Babl vom gleichnamigen Lebensmittelgeschäft hervor. 
Info
Die Kinder und Jugendlichen der Evangelischen Jugend Alt Wallmoden/Upen/Ringelheim, kurz EJWAU, kommen aus dem Landkreis Salzgitter/Niedersachsen. Die EJWAU   veranstaltet seit  1995 jedes Jahr ein Zeltlager  am Silbersee in Treffelstein: Zwei Wochen kampieren  Jugendliche  und Kinder  alljährlich im August am Silbersee, machen Schnitzeljagden, Lagerfeuer, Nachtwanderungen  und viele andere Aktionen.  Über zwei Jahrzehnte leitete Peter Röthke das Zeltlager geleitet, nun hat Karsten Stegmann diese Aufgabe übernommen. Und sie macht ihm Spaß, wie er betonte. 

 

 

Foto: Ehrung Zeltlager